Messe zu Ehren von Bruder Klaus

JONSCHWIL. Am Pfingstsonntag, 24. Mai, gelangt um 9.30 Uhr in der katholischen Kirche Jonschwil die Messe zu Ehren des heiligen Niklaus von Flüe des Wiler Komponisten Johann Baptist Hilber zur Aufführung.

Drucken
Teilen

JONSCHWIL. Am Pfingstsonntag, 24. Mai, gelangt um 9.30 Uhr in der katholischen Kirche Jonschwil die Messe zu Ehren des heiligen Niklaus von Flüe des Wiler Komponisten Johann Baptist Hilber zur Aufführung.

Die Messe für Chor, Soli und Bläser/Orgel wurde am Pfingstsonntag 1947 anlässlich der Heiligsprechung des Niklaus von Flüe in Sachseln im Auftrag der Obwaldner Regierung uraufgeführt. Da die Messe im Freien stattfand, wurde sie mit Bläsern aufgeführt. Paul Huber hat später eine Orgelfassung für die Kirche ergänzt. Hilber hat sein Werk der rauhen Landschaft der Lebensstätte des Eremiten im Ranft angepasst.

Das Hauptmotiv, ein Obwaldner Betruf, hat er in jedem Messteil variiert. Hilbers Bruderklausenmesse gehört zu den bedeutenden schweizerischen Kirchenmusikwerken des 20. Jahrhunderts. (pd)