Meridian-Klopftechnik: Lebensenergie kann fliessen

WIL. Der Vortrag über die Meridian-Klopftechnik an der Volkshochschule Wil von Mario Keller, Heilpraktiker, stiess in den letzten Jahren auf so grosses Interesse, dass er wieder aufgenommen wurde.

Drucken
Teilen

WIL. Der Vortrag über die Meridian-Klopftechnik an der Volkshochschule Wil von Mario Keller, Heilpraktiker, stiess in den letzten Jahren auf so grosses Interesse, dass er wieder aufgenommen wurde.

Im Kurs erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Einführung in die sehr einfache Meridian-Klopftechnik, mit der grundsätzlich alle körperlichen und psychischen Beschwerden behandelt werden können wie zum Beispiel Prüfungsangst, Höhenangst, Phobien, Schmerzen, Esssucht oder Depression.

Punkte beklopfen

Um die Beschwerden zu lösen, werden bestimmte Akupunkturpunkte beklopft, während man an das zu korrigierende Thema denkt. Damit wird die ursächliche Blockade gelöst und die Lebensenergie kann ungehindert fliessen, was sich in neuer Lebensfreude und Lebenskraft äussert.

Auch für Kinder geeignet

Diese Methode eignet sich auch sehr gut für die Behandlung von Kindern, da sie grundsätzlich keine weiteren Hilfsmittel wie Medikamente, Akupunkturnadeln oder bittere Pflanzenmittel benötigt. Der Kurs findet am Dienstag, 22. Oktober, um 19 Uhr statt. Eine Anmeldung ist obligatorisch, Anmeldeschluss ist der 12. Oktober. (pd)

Anmeldung und weitere Informationen unter www.vhs-wil.ch oder Telefon 079 199 10 44

Aktuelle Nachrichten