Melodien zum Advent

Die Toccatawil lädt zur musikalischen Meditation in die Kirche St. Peter ein.

Drucken

Jeweils am Freitag um 19 Uhr in der Kirche St. Peter in Wil finden meditative Adventsfeiern statt. «Nun kommt der Heiden Heiland» ist in Text und Musik das Thema der Adventsmeditation vom 10. Dezember.

Persönliche Meditation

Mit einem Choralsatz von Johann Sebastian Bach wird in das Thema eingestimmt. Walter Lingenhöle unterstreicht es mit passenden Texten. Die Fantasia Es-Dur von Johann Pachelbel lässt Raum für die persönliche Meditation.

Auch der Komponist Anton Heiller (1923–1979) schuf ein Werk in Variationen «Nun kommt der Heiden Heiland». Die Toccata per l'Elevatione von Girolamo Frescobaldi (1583–1643) interpretiert die Organistin Marie-Louise Eberhard Huser wieder ein Werk aus weit vergangenen Zeiten. Zum Schluss erklingt nochmals eine Interpretation des Themas von J. S. Bach.

Gemischter Chor

Am Freitag, 17. Dezember, singt ein ad hoc Ensemble des Cäcilienchors St. Peter, begleitet von Markus Leimgruber an der Orgel. «Stimmet Hosianna an», Kantate zum Advent und «Freuet euch im Herren allezeit», Adventskonzert für vierstimmigen gemischten Chor, zwei Violinen und Generalbass. Beide Werke sind von Wolfgang Carl Briegel (1626–1712). Die musikalischen Meditationen dauern etwa 30 Minuten. Der Eintritt ist frei, Kollekte zur Deckung der Unkosten. (pd.)