Mehr Steuern beidseits des Neckers

Die Gemeinde Bütschwil weist eine positive Steuerabrechnung 2012 aus: Die einfache Steuer ist um 5,05 Prozent gestiegen. Auch die Gemeinde Ganterschwil konnte das Budget um über 100 000 Franken übertreffen.

Merken
Drucken
Teilen

BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL. Die Steuerabschlüsse 2012 der Gemeinden Bütschwil und Ganterschwil liegen vor. Dies schreibt der Gemeinderat im jüngsten Mitteilungsblatt. Die Steuerabrechnung von Bütschwil zeige ein sehr erfreuliches Bild und liegt um rund 940 000 Franken über dem Budget. Die Steuerabrechnung von Ganterschwil liege ebenfalls leicht über dem Budget. Die nun fusionierten Gemeinden weisen noch separate Abrechnungen aus.

Mehr Steuern von Unternehmen

Die einfache Steuer der natürlichen Personen in Bütschwil ist um 5,05 Prozent gestiegen und beträgt nun über 5,127 Millionen Franken. Aus den Einkommens- und Vermögenssteuern resultieren Mehreinnahmen von rund 340 000 Franken, wie der Gemeinderat weiter schreibt. Die Grundstückgewinnsteuern erhöhten sich um fast 395 000 Franken. Die Steuern juristischer Personen fielen um fast 128 000 Franken höher aus. Budgetiert waren 500 000 Franken, es resultierten schliesslich 627 944 Franken Steuern von Unternehmen. Die Handänderungssteuern wurden um 60 000 Franken höher abgerechnet. Lediglich bei den Nach- und Strafsteuern sowie der Feuerwehr-Ersatzabgabe wurde das Budget nicht ganz erreicht. Insgesamt liegt der Steuerabschluss 2012 mit 943 000 Franken über dem Budget. Im vergangenen Jahr zählte die Gemeinde Bütschwil 2239 Steuerpflichtige. Im Jahr 2011 waren es 2213.

Budget nahezu ausgeglichen

In Ganterschwil belief sich die einfache Steuer auf rund 1,596 Mio. Franken, wie der Gemeinderat weiter schreibt. Gegenüber dem Vorjahr ist die einfache Steuer damit um 3,27 Prozent gestiegen. Bei den Einkommens- und Vermögenssteuern und den Steuern juristischer Personen entspricht der Steuerabschluss nahezu dem Budget. Mehreinnahmen waren bei den Nach- und Strafsteuern, den Quellensteuern, den Handänderungssteuern und den Grundsteuern zu verzeichnen. Bei den Grundstückgewinnsteuern konnte das Budget um 11 170 Franken nicht erreicht werden. Insgesamt schliesst der Steuerabschluss 2012 der Gemeinde Ganterschwil um rund 10 900 Franken über dem Budget ab. Die Gemeinde Ganterschwil zählte im Jahr 2012 784 Steuerpflichtige, im Jahr 2011 waren es 781. (gk.)