Mehr Infos über die Hilfsprojekte

Drucken
Teilen

Wil Das Hilfswerk Miva hat ein neues Logo geschaffen und die Internetseite aufgefrischt. In seiner über 85-jährigen Geschichte hat Miva in Afrika, Lateinamerika und Asien über 8000 Fahrzeug- und Kommunikationsprojekte für die Selbsthilfe finanziert. Mit der Neugestaltung der Website www.miva.ch sei das Layout optimiert und eine einfachere Struktur geschaffen worden, um Interessierten den Zugang zu den Projekten zu vereinfachen, teilt das Hilfswerk mit. Die neue Rubrik «abgeschlossene Projekte» berichtet, was mit den Spendengeldern effektiv erreicht wurde. Mitunter erfährt der Leser, welche neuen Projekte es zu unterstützen gilt und was es alles Neues rund um Miva gibt.

Bilder aus den Projekten und Berichte runden den Webauftritt ab. «Mit dem Ziel, unseren Auftritt zu modernisieren und zu konkretisieren, haben wir das Logo vereinfacht und attraktiver gestaltet. Der neue Auftritt ist eine Wertschätzung des Ursprungs. Wir wollen Entwicklung durch Mobilität fördern und dadurch Bedürftigen eine Perspektive auf ein besseres soziales und wirtschaftliches Leben ermöglichen», sagt Karin Schäfer, Geschäftsleiterin von Viva. (red)