«Meh Dräck» an der Fasnacht

Jonschwil. «Händ Sie min Gummistiefel gseh?», fragt eine der Wildberghexen mit einem schelmischen Unterton und deutet dabei auf ihren nur mit einem hautfarbenen Gummihandschuh bekleideten rechten Fuss.

Drucken
Teilen
Die Wildberghexen ziehen das Sonisphere Festival durch den Dreck.

Die Wildberghexen ziehen das Sonisphere Festival durch den Dreck.

Jonschwil. «Händ Sie min Gummistiefel gseh?», fragt eine der Wildberghexen mit einem schelmischen Unterton und deutet dabei auf ihren nur mit einem hautfarbenen Gummihandschuh bekleideten rechten Fuss. Ursprünglich sei er einmal grün gewesen, sehe jetzt aber wohl eher bräunlich aus, sinniert die Xanthippe und humpelt von Dannen. Die Männerriege ihrerseits repräsentiert, verkleidet als Clowns, die Schwarzenbacher Verkehrs-Baustelle beim «Rösslipub» als Lachnummer und eines der grossen Ärgernisse der Region.

Selbstverständlich bietet der Familienfasnachts-Umzug auch jede Menge Guggenmusik, tonnenweise Konfetti, die grosszügig und genüsslich in den Kleidern der zahlreich anwesenden Zuschauerschaft verteilt werden, und den einen oder anderer «Jöh»-Effekt. Dank grossem Wetterglück und ausgelassener Partystimmung in der Turnhalle erfreute sich dieser Dorfanlass auch am vergangenen Samstag grosser Beliebtheit. (cg.)

Ein halber Zoo säumt während des Umzugs die Strassen.

Ein halber Zoo säumt während des Umzugs die Strassen.

Immer wieder ein wahrer Hingucker – die «Thuurvögel». (Bilder: Christine Gregorin)

Immer wieder ein wahrer Hingucker – die «Thuurvögel». (Bilder: Christine Gregorin)

Diese Glücksbringer repräsentieren das diesjährige Motto «Chäfrigi Fasnacht» perfekt.

Diese Glücksbringer repräsentieren das diesjährige Motto «Chäfrigi Fasnacht» perfekt.

Aktuelle Nachrichten