Matthäus-Passion in der Stadtkirche

WIL. Chor und Orchester Cantores Corde führen am Samstag, 5. April, die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach in der Stadtkirche St. Nikolaus auf.

Drucken
Teilen

WIL. Chor und Orchester Cantores Corde führen am Samstag, 5. April, die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach in der Stadtkirche St. Nikolaus auf.

Die anspruchsvolle Doppelchörigkeit des Werkes verlangt von allen Beteiligten vollen Einsatz. Die drei Stunden dauernde Musik bedarf sowohl von den Mitwirkenden als auch von den zuhörenden Extraportionen an Adrenalin und Endorphin.

Chor und Orchester Cantores Corde sowie Gastsängerinnen und -sänger aus dem Südtirol bilden die zwei Chöre beziehungsweise das Orchester. Als Solisten treten auf: Nino Aurelio Gmünder (Tenor) und Peter Brechbühler (Bass), die schon mehrfach erfolgreich bei den Projekten von Cantores Corde mitgewirkt haben. Neu dabei sind: die Sopranistin Ana Maria Labin, geboren in Rumänien, aufgewachsen in der Schweiz. Sie trat in verschiedenen bekannten Opernhäusern Europas und mit renommierten Orchestern auf. Die Altistin Cornelia Lanz ist eine international gefragte Gesangssolistin. Ihre Operninszenierung von Händels «Alcina» kam in New York zur Aufführung. Jakob Pilgram, Evangelist, studierte Gesang in Basel und Zürich. Er ist zudem Mitglied in mehreren professionellen Vokalformationen. (pd)

Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Stadtkirche St. Nikolaus.

Aktuelle Nachrichten