Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Martin Rütti gehört zu den besten Grillmeistern der Ostschweiz - obwohl er keinen Grill zu Hause hat

Am Sonntag in einer Woche wird er an den Halbfinals der Bell BBQ Master Series teilnehmen.
Leonie Herde
Martin Rütti während der Vorausscheidung an der Offa in St. Gallen. (Bild: PD)

Martin Rütti während der Vorausscheidung an der Offa in St. Gallen. (Bild: PD)

Ein professioneller Grillmeister ist Martin Rütti eigentlich nicht. «Ich habe ja nicht einmal einen Grill zu Hause», sagt er und lacht. Dennoch gehört der Flawiler zu den besten Grillmeistern der Ostschweiz: Im April hat sich Rütti an der Offa in St.Gallen für die Halbfinals der Bell BBQ Master Series, sozusagen die Schweizer Meisterschaften im Grillieren, qualifiziert. Übernächsten Sonntag gilt es ernst: Dann tritt Rütti zu den Finalrunden auf dem Barfüsserplatz in Basel an.

Dass er sich für den Halbfinal überhaupt qualifizieren konnte, kam auch für ihn überraschend, hat er sich doch spontan für die Vorausscheidung angemeldet. Ausserdem war er das erste Mal an einem solchen Wettbewerb dabei.

Vorbereitungen auf den Finalsonntag

Warum also dieser Erfolg? Rütti sagt:

«Man braucht beim Grillieren vor allem Bauchgefühl, dann kommt schon alles gut.»

Ohne Übung ist aber noch kein Meister vom Himmel gefallen. Unterstützung bekommt er etwa von der Dorfmetzgerei Fürer in Flawil. Der Fleischfachmann stellt ihm seinen Grill zur Verfügung, sodass Rütti für den Final üben kann. Auch wertvolle Tipps zum Grillieren, beispielsweise zu den Garstufen, konnte ihm der Metzger geben. «Ich werde sicher vor dem Final noch einmal mit ihm sprechen, schliesslich ist er vom Fach», sagt Rütti.

Auch seine Schwester besitzt einen Grill, hinter welchem er schon einige Male stand und vor allem vor dem Final noch einmal üben darf. So konnte sich Rütti weitere Grillkünste aneignen, die ihm in Basel weiterhelfen könnten. Wovon er am Grill auch noch profitiert: Rütti ist ein passionierter Koch. Oft kocht er spontan und improvisiert mit Zutaten, die er gerade zu Hause hat. In dieser Hinsicht ist er gut vorbereitet für den Halbfinal in neun Tagen. Die Zutaten, die dort zur Verfügung stehen, werden nämlich erst bei Beginn bekannt gegeben. «Ich bin immer für eine Überraschung gut.»

Obwohl er nicht weiss, welche Zutaten ihm schliesslich zur Verfügung stehen werden, schmiedet er schon Menupläne. Als Beilage schwebt ihm eine Kreation aus pikanten Früchten vor. Gemüse habe er ja schon in der Vorausscheidung in St.Gallen grilliert. Auch für die Saucenkombinationen hat er viele Ideen, schliesslich werden auch diese einzeln bewertet und ausgezeichnet.

Ohne Siegesambitionen nach Basel

Seit 2013 wird jedes Jahr ein Grillmeister oder eine Grillmeisterin erkoren. Die Finalrunden laufen gleich ab wie die Vorausscheidungen, die im Verlauf des Sommers an verschiedenen Events in der ganzen Schweiz stattgefunden haben. Die Teilnehmenden haben während einer Stunde Zeit, aus den bereitgestellten Zutaten ein Menu zu zaubern. Alle haben die gleiche Auswahl und alles muss auf dem Grill zubereitet werden. Die Fleischspeisen und die Beilagen werden im Anschluss von einer Jury der Swiss Barbecue Association bewertet. Dabei gelten Kriterien wie der Geschmack, das Aussehen oder die Garstufe.

Die Bestplatzierten aus dem Halbfinal qualifizieren sich für die Finalrunde am Nachmittag. Als Gewinn winkt den Teilnehmenden eine Grillreise in die USA. Auch die Saucenkreationen werden bewertet und der sogenannte «Saucen Master» erhält einen 500-Franken-Gutschein für eine Grillparty.

Ob Rütti erfolgreich sein wird oder nicht, steht für ihn nicht im Vordergrund. «Ich bin nicht dort, um zu gewinnen. Es geht um den Spass und den Austausch mit den anderen Teilnehmenden.» Gedanken macht er sich natürlich trotzdem.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.