Mark Brunner tritt als Zuzwiler Gemeinderat zurück

Vier bleiben, einer geht: Hinsichtlich der Erneuerungswahlen vom Herbst dieses Jahres gilt es im Zuzwiler Gemeinderat ein Mitglied zu ersetzen: Mark Brunner (FDP).

Andrea Häusler
Drucken
Teilen
Mark Brunner hat nach acht Jahren im Zuzwiler Gemeinderat den Rücktritt eingereicht.

Mark Brunner hat nach acht Jahren im Zuzwiler Gemeinderat den Rücktritt eingereicht.

Bild: PD

Zuzwil Am Sonntag, 27. September, finden die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden statt. In Zuzwil sehen verschiedene Behördenmitglieder von eine neuerlichen Kandidatur ab.

Von den amtierenden Gemeinderäten stellen sich, nebst Gemeindepräsident Roland Hardegger, Clemens Meisterhans, Christoph Ammann und Petra Mosimann erneut zur Verfügung. Mark Brunner scheidet nach zwei Amtsdauern aus dem Rat aus.

Nach 12 Amtsjahren tritt Patrick Brühwiler aus Züberwangen als Schulrat zurück. Mit ihm hat auch Serdar Günal Rütsche per Ende Dezember des vergangenen Jahres den Rücktritt aus dem Gremium eingereicht.

Im Oberstufenschulrat Sproochbrugg müssen im kommenden Herbst Rilana Leutenegger, Zuzwil (nach sieben Jahren) und Dominic Müller, Niederhelfenschwil (nach acht Jahren) ersetzt werden.

Aus der Geschäftsprüfungskommission Oberstufe Sproochbrugg scheiden Caroline Derungs, Niederhelfenschwil,

Valentin Gehrig, Zuzwil, und

Marc Schönenberger, Zuckenriet, aus. Alle drei haben ihre Ämter während acht Jahren ausgeübt.

Einen Wechsel gibt es ausserdem im Verwaltungsrat der Wasserkorporation Zuzwil. Nach zwei Amtsperioden stellt

Andreas Zürcher, Zuzwil, sein Mandat zur Verfügung. Nicht weniger als 36 Jahre hatte Heinz Felix in der Geschäftsprüfungskommission der Wasserkorporation Zuzwil mitgewirkt. Jetzt tritt er zurück. (ahi/pd)