Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Marienfried unter neuer Leitung

Für die Zukunft der Privatklinik in Niederuzwil haben die Inhaber Dr. Hossein Schams und seine Frau, Margrit Schams, jetzt die Weichen gestellt. Sie wechseln in den Verwaltungsrat, während Klaus-Peter Henle die ärztliche Leitung übernimmt.
Weichen für die Zukunft gestellt: von links Dr. med. Klaus-Peter Henle (ärztliche Leitung), Inhaber Dr. med. Hossein Schams und Margrit Schams sowie der kaufmännische Direktor Markus Bittmann. (Bild: zVg)

Weichen für die Zukunft gestellt: von links Dr. med. Klaus-Peter Henle (ärztliche Leitung), Inhaber Dr. med. Hossein Schams und Margrit Schams sowie der kaufmännische Direktor Markus Bittmann. (Bild: zVg)

NIEDERUZWIL. Markus Bittmann wird neuer kaufmännischer Direktor. Dr. med. Hossein Schams wird seine Tätigkeit als Facharzt sowie seine Fachpraxis auch weiterhin führen und wie gewohnt Patientinnen und Patienten empfangen.

Weichen für Zukunft gestellt

In der Klinik Marienfried sollen Patientinnen und Patienten in allen Fachbereichen spüren, dass sie mit ihren Bedürfnissen im Zentrum stehen. Am 1. November öffneten die beiden neuen Klinikleiter ein weiteres Kapitel in der erfolgreichen Geschichte der Klinik Marienfried. Dr. med. Klaus-Peter Henle und Markus Bittmann sind angetreten, um die Behandlungsqualität in der Privatklinik weiter auszubauen. Mit dem zukunftsorientierten Leistungsangebot will man den Patientinnen und Patienten in der Region ihre freie Spitalwahl erleichtern.

Medizinische Fachkompetenz

«Die Klinik Marienfried ist nicht nur aufgrund ihrer modernen medizinischen Behandlungskonzepte anerkannt. Es ist vor allem die wohnortnahe menschlich-familiäre Atmosphäre, die unsere Patienten schätzen», erklärt Klaus-Peter Henle. Die betont unbürokratische Administration baue gleich beim Eintritt Hürden ab. Mit hoher Professionalität in einem persönlich ansprechenden Umfeld werde es den Patientinnen und Patienten leichtgemacht, sich wohl zu fühlen, heisst es in einem Pressecommuniqué. Moderne Infrastruktur, zwei Operationssäle auf hohem technischem Niveau und medizinische Sicherheit dank eines 24-Stunden-Arzt-Dienstes prägen die Ausrichtung der Klinik Marienfried.

Bereits seit 80 Jahren gehört die Klinik, die früher von den Pallottiner-Schwestern und dem Caritas-Verein geführt wurde, zu Uzwil. 1992 trat Dr. Hossein Schams in die Klinik Marienfried ein und übernahm sie im Jahr 1997. Er liess die Räumlichkeiten modernisieren und die medizinische Ausstattung auf den neuesten Stand bringen.

Geburtshilfe und Gynäkologie

Die Geburtshilfe und Gynäkologie spielen nach wie vor eine grosse Rolle im Klinikalltag. Über 50 000 Kinder konnten im Laufe der Geschichte hier bereits willkommen geheissen werden.

«Heute arbeiten in der Klinik ausschliesslich erfahrene Fachärzte mit eigener Praxis, so dass die optimale Vor- und Nachbehandlung für die Patienten ausserhalb der Klinik gewährleistet ist», heisst es in der Medienmitteilung weiter. Unter der Führung von Hossein Schams habe sich die einstmalige Geburtsklinik zu einer Privatklinik mit vielfältigen Fachgebieten entwickelt. Die konsequente Erweiterung des Leistungsspektrums werde weiterhin ein zentrales Anliegen der neuen Klinikleitung sein. Die vertraglichen Vereinbarungen mit allen Schweizer Krankenkassen erlauben es, alle Patienten zu behandeln, unabhängig davon, ob diese privat oder halbprivat oder allgemein versichert sind. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.