Marcel Schneller verlässt den Sportpark Bergholz

Nach rund zweieinhalb Jahren als Geschäftsführer der Wiler Sportanlagen AG hat Marcel Schneller seine Kündigung eingereicht.

Drucken
Teilen
Marcel Schneller hat seine Kündigung als Geschäftsführer der Wispag eingereicht. Bild: PD

Marcel Schneller hat seine Kündigung als Geschäftsführer der Wispag eingereicht. Bild: PD

Der Geschäftsführer der Wiler Sportanlagen AG (Wispag), Marcel Schneller, verlässt das Unternehmen per Ende Januar 2020. Dies lässt die Wispag in einer Medienmitteilung verlauten. Marcel Schneller verlasse die Wispag nach gut zweieinhalb Jahren auf eigenen Wunsch und nehme eine neue Herausforderung an. In seiner Zeit bei der Wispag sei es ihm zusammen mit seinem Team gelungen, den Sportpark Bergholz aus der Pionierphase herauszuführen und ein umfassendes und bei den Kundinnen und Kunden geschätztes Angebot mit überregionaler Ausstrahlung zu etablieren. Der Sportpark Bergholz in Wil erfreue sich heute grosser Beliebtheit und gelte schweizweit in vielen Bereichen als Vorbild. Der Verwaltungsrat dankt Marcel Schneller bereits heute für sein Engagement und den massgeblichen Beitrag zur Weiterentwicklung der Wispag.

Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits. Die notwendigen Schritte zur Wiederbesetzung der Geschäftsleitungsstelle seien eingeleitet, heisst es in der Mitteilung. (pd/red)