Marcel Bürge doppelt nach

SCHIESSEN. Am Europacup Gewehr 300 m in Thun sind die Dreistellungswettkämpfe fest in Schweizer Hand. Bei den Männern hat sich Marcel Bürge auch mit dem Standardgewehr (3 × 20) durchgesetzt nach dem Sieg am Vortag im Wettkampf 3 × 40. Im Wettbewerb der Frauen obsiegte Marina Schnider.

Drucken
Teilen

SCHIESSEN. Am Europacup Gewehr 300 m in Thun sind die Dreistellungswettkämpfe fest in Schweizer Hand. Bei den Männern hat sich Marcel Bürge auch mit dem Standardgewehr (3 × 20) durchgesetzt nach dem Sieg am Vortag im Wettkampf 3 × 40. Im Wettbewerb der Frauen obsiegte Marina Schnider. Zum Abschluss des Europacups 300 Meter in Thun stand der Dreistellungswettbewerb (3 × 20) mit dem Standardgewehr bei den Männern auf dem Programm. Dabei schwang wiederum Marcel Bürge (Lütisburg) obenaus. Er totalisierte 584 Punkte, einen mehr als der Däne René Christiansen, der nach dem Kniend- und Liegendprogramm noch gleichauf gelegen hatte mit Bürge. Das Team Bürge, Schaffter, Bereuter holte sich ebenfalls den Sieg in der Nationenwertung vor den Dänen. (pd)

Ein Entscheid steht kurz bevor

FUSSBALL. Der SC Bronschhofen konnte auch am Wochenende an seinem Dorfturnier keine Verpflichtung eines neuen Trainers vermelden. Vereinspräsident Roman Melliger, der am Turnier als Spieler im Einsatz stand, gab jedoch Entwarnung: «Wir stehen kurz vor einer Entscheidung. Am Montag findet mit einem valablen Kandidaten nochmals ein Gespräch statt, und dann wollen wir uns entscheiden.» Und, wird Spiridon Moutafis der neue Trainer? «Ich möchte zu Spekulationen keine Stellung beziehen.» (uno.)