Marc Flückiger ist der neue Wiler Parlamentspräsident

Mit 34 zu 35 Stimmen wird Flückiger klar ins Amt gewählt und tritt somit die Nachfolge von Luc Kauf an.

Drucken
Teilen
Der Vize-, der neue und der ehemalige Parlamentspräsident: Roland Bosshart, Marc Flückiger und Luc Kauf (von links nach rechts). Bild: Nicola Ryser

Der Vize-, der neue und der ehemalige Parlamentspräsident: Roland Bosshart, Marc Flückiger und Luc Kauf (von links nach rechts). Bild: Nicola Ryser

Ganz in traditioneller Manier – per Papierzettel – wurde in der Tonhalle über die Wahl des 35. Wiler Parlamentspräsidenten abgestimmt. Wenig überraschend viel das Ergebnis deutlich aus: Bei 5 Enthaltungen wurde Marc Flückiger von der FDP mit 34 zu 35 Stimmen ins Amt gewählt.

In seinem Amtsjahr wünscht sich der 37-Jährige, mit dem Parlament vorwärts zu kommen. «Wir müssen mit dem arbeiten, was wir haben», appellierte er an seine Parlamentskollegen.

Flückiger folgt auf Luc Kauf von den Grünen Prowil. Kauf wiederum wurde zum neuen GPK-Präsidenten gewählt. Roland Bosshart von der CVP bekleidet in diesem Jahr das Amt des Vizepräsidenten. (red)

Was die Stadt Wil 2019 beschäftigen wird

Oberstufe mit oder ohne Kathi, die Überdachung des Bergholzes, das Catering für die städtischen Schulen, die Reorganisation des Departements für Bau, Umwelt und Verkehr und ein Referendum über den Steuerfuss: 2019 verspricht ein interessantes Jahr zu werden.
Gianni Amstutz