Mangelware Information

Dussnang. An der gestrigen Generalversammlung von Gastro Hinterthurgau stand das Thema Rauchverbot im Mittelpunkt. Am 1. Mai tritt im Kanton Thurgau das Gesetz zum Schutz vor Passivrauchen in Kraft.

Drucken
Teilen

Dussnang. An der gestrigen Generalversammlung von Gastro Hinterthurgau stand das Thema Rauchverbot im Mittelpunkt. Am 1. Mai tritt im Kanton Thurgau das Gesetz zum Schutz vor Passivrauchen in Kraft. Wirte, die Interesse hätten, dass ihr Betrieb als Raucherlokal geführt werden könnte, müssten umgehend aktiv werden, betonte Gastro-Präsident Ruedi Bartel.

Voraussetzung, dass man die Bewilligung für ein Raucherlokal erhalte, sei eine Fläche, die kleiner als 80 Quadratmeter sei und eine Bewilligung, die von den Gemeindebehörden erteilt werden müsse. Die Formulare seien aber erst Ende Woche auf den Verwaltungen vorhanden. Bartel kritisierte die Informationspolitik dieses Gesetz betreffend. (nas.) hinterthurgau 39

Aktuelle Nachrichten