Manege frei für Blechharmonie

Die Blechharmonie Kirchberg führt am 22. und 23. Januar 2016 zwei Unterhaltungsabende unter dem Motto «Zirkus» durch.

Drucken
Teilen

KIRCHBERG. Hereinspaziert und willkommen im Zirkus der Blechharmonie Kirchberg. Am 22. und 23. Januar 2016 heisst es jeweils um 20 Uhr: «Manege frei für die Blechharmonie Kirchberg». Die Blechharmonie Kirchberg führt ihre jährlichen Unterhaltungsabende im Toggenburgerhof in Kirchberg unter dem Motto «Zirkus» auf. Es werden zwei Abende voller Blasmusik, Spass und Faszination.

Unter der musikalischen Leitung von Roman Ledergerber ist der Verein intensiv am Proben. Neben Finger- und Zungenakrobatik wird auch ein echter Zirkusclown nicht fehlen. Kurt Bucher alias Jeanloup wird das Publikum mit seinen Einlagen begeistern.

Nachwuchs sorgt für Frische

Auch die Starter Winds, junge und engagierte Musikerinnen und Musiker aus den Vereinen Kirchberg und Gähwil, ebenfalls unter der musikalischen Leitung von Roman Ledergerber, sind an den Unterhaltungsabenden wieder mit dabei. Das Nachwuchsorchester gestaltet mit jugendlicher Frische den mittleren Konzertteil. Für das kulinarische Wohl sorgt die Küche aus dem Toggenburgerhof. Der Saal und die Küche sind an beiden Abenden bereits ab 18.30 Uhr geöffnet. Nach dem Konzert sind die Kaffeestube und die Bar geöffnet.

Reservationen ab 11. Januar

Reservationen für einen Platz im Konzertsaal sind ab dem 11. Januar 2016 bei Mirjam Fischer möglich: Telefonisch immer werktags von 11.45 Uhr bis 13.30 Uhr unter der Nummer 071 960 01 17 oder per E-Mail unter mirjam.fischer@bluewin.ch. Reservierte Billette können bis 19.45 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden. (pd)

Aktuelle Nachrichten