Märlistunde am Weihnachtsmarkt

ROSSRÜTI. Wenn aufgeregte Kinder mit verzierten Lebkuchen und selbstgezogenen Kerzen durch das beleuchtete Dorf laufen, haben die Gewerbler aus Rossrüti wieder einmal zum Weihnachtsmarkt geladen.

Drucken
Bild: Larissa Flammer

Bild: Larissa Flammer

Rossrüti. Wenn aufgeregte Kinder mit verzierten Lebkuchen und selbstgezogenen Kerzen durch das beleuchtete Dorf laufen, haben die Gewerbler aus Rossrüti wieder einmal zum Weihnachtsmarkt geladen. An der Oberdorfstrasse war eine Gasse mit Ständen links und rechts eingerichtet, an denen von Zuckerwatte über Käse bis hin zu Weihnachtsskulpturen alles angeboten wurde. Auch Jugendliche standen voller Freude hinter den Ständen und verkauften fleissig Crêpes oder kamen mit dem Leiterwägeli und stellten ihre Mohrenkopfschleuder auf. Viele Kinder nahmen auch die Gelegenheit wahr, Kerzen zu ziehen, Lebkuchen zu verzieren oder in stimmungsvollem Rahmen der Geschichte vom Nikolaus-Taler zu lauschen. Gerade, als es wirklich dunkel wurde und die Kerzen und Fackeln richtig weihnachtliche Stimmung verbreiteten, begann es zu tröpfeln. Es blieb jedoch bei einigen Tropfen, und die zahlreich anwesende Bevölkerung liess sich die Laune nicht verderben. Im Restaurant Sternen haben die Organisatoren die Gewerblerbeiz eingerichtet und vor dem Restaurant wurde der Bevölkerung Raclette und Grillgut angeboten. Zur guten Stimmung trug auch die Musik bei, die von einem Duo inmitten der Stände gespielt wurde. (lsf.)