Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lütisburgerinnen erneut eine Klasse für sich

VOLTIGE. In Bern fand das einzige internationale Turnier in diesem Jahr in der Schweiz statt. Am Start waren auch das Team Voltige Lütisburg 1 sowie weitere junge Sportlerinnen, die in den verschiedenen Einzelkategorien zum Einsatz kamen.
Urs Nobel
Voltige Lütisburg präsentierte sich in Bern in Höchstform. (Bild: Esther Di Maria)

Voltige Lütisburg präsentierte sich in Bern in Höchstform. (Bild: Esther Di Maria)

VOLTIGE. In Bern fand das einzige internationale Turnier in diesem Jahr in der Schweiz statt. Am Start waren auch das Team Voltige Lütisburg 1 sowie weitere junge Sportlerinnen, die in den verschiedenen Einzelkategorien zum Einsatz kamen. Voltige Lütisburg reiste mit vier Pferden nach Bern, drei trugen ihre Athletinnen zum Sieg. Die Gesamtbilanz der Toggenburgerinnen kann sich somit sehen lassen.

Gerüstet für EM in Frankreich

Lütisburg 1 trumpfte gross auf, turnte nahezu fehlerfrei und wurde zusammen mit dem bewährten Schimmel Will be Good mit grossem Abstand vor zwei deutschen Teams Sieger. Die Truppe von Longenführerin Monika Winkler-Bischofberger brillierte einmal mehr mit fliessenden, aber sehr schwierigen Übergängen. Zudem überzeugte die Choreographie zum Thema Krieg und Frieden vollends. Voltige Lütisburg scheint bereits jetzt gerüstet für die EM im August, die im französischen Le Mans stattfindet.

Starke Einzel-Voltis

Auf dem Wallach Keep Cool, der an der Longe von Michi Gnad geführt wurde, unterstrich Nadja Büttiker in der Einzel-Elite-Kategorie ihre gute Form. Sie siegte unangefochten. Bei sämtlichen drei Auftritten wurde sie als Beste gewertet. Bis vor ihrer Kür lag Ramona Näf hinter einer österreichischen Konkurrentin auf Rang 3. Ein Fauxpas beim abschliessenden Auftritt kostete sie noch einen Rang.

In der Kategorie «Nachwuchs Einstern» siegte Sally Stucki vor ihrer Vereinskollegin Aline Koller. Seline Styger wurde Vierte. Die drei jungen Damen starteten auf Quiril. Bei den Junioren beendete Daria Gallo mit Sylvantus den Wettkampf auf Rang 6.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.