Lücken auf Flawils Spielanlagen

Wie weiter mit den Spielplätzen? Die SP Flawil vermisst im Budget 2015 der Gemeinde konkrete Angaben darüber und will die Frage beantwortet haben.

Merken
Drucken
Teilen

FLAWIL. An der Mitgliederversammlung der SP Flawil stand die bevorstehende Bürgerversammlung im Mittelpunkt. Zu Diskussionen Anlass gaben fehlende Aussagen zu Ersatzmassnahmen auf den Spielplätzen. Die SP unterstützt die Sanierung des Schulhauses Feld.

Nachbarschaft investiert

Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass in Flawil ein grosser Teil der Spielgeräte der öffentlichen Spielplätze aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden muss. Unterdessen ist dies erfolgt, und die Folgen sind auch auf den Schulhausspielplätzen sichtbar. Verschiedene Gemeinden sehen sich mit dem gleichen Problem konfrontiert. Zuzwil hat dieses Jahr einen grösseren dreistelligen Betrag in die Erneuerung der Schulhaus-Spielplätze investiert. Uzwil will dasselbe im kommenden Jahr tun. Im Bericht des Flawiler Gemeinderates und in den Erläuterungen zu den Einzelpositionen gibt es dagegen keine Aussagen über die konkrete Vorgehensweise, den gesamten Investitionsbedarf sowie über erste Erneuerungsschritte für Spielplätze im 2015, kritisiert die SP Flawil. Die Sozialdemokraten erwartet dazu konkrete Aussagen des Gemeinderates, denn die aktuelle Situation ohne Spielgeräte müsse rasch bereinigt werden und dürfe nicht über Jahre bestehen bleiben. Das Vorgehen des Gemeinderats sei umso mehr zu hinterfragen, als in nächster Zeit für die Kinder auf den öffentlichen Spielplätzen, für die Schülerinnen und Schüler sowie die Kindergärtler bei den Schulhausanlagen keine tauglichen Spielplätze zur Verfügung stünden.

Gestaltung Bahnhofplatz

Ebenfalls nicht im Investitionsprogramm 2015 aufgeführt sind Positionen zur Gestaltung des Bahnhofplatzes. Die SP Flawil erwartet die konkreten Vorstellungen inklusive Investitionen in der Vorlage für die Bürgerversammlung im Frühjahr 2015. Dabei sollte die Vorlage frühzeitig vorgestellt werden, damit die notwendigen Diskussionen geführt werden können.

Ja zur Sanierung Feld

Die SP Flawil unterstützt die Sanierung des Schulhauses Feld mit Kosten von 1,93 Mio. Franken. Die Verbesserung der Verhältnisse für die Lernenden und die Lehrpersonen sei notwendig und unbestritten. (pd/ahi)