Losglück: FC Uzwil nimmt am Schweizer Cup teil

Der FC Uzwil gehört zu jenen Amateurclubs, die es per Losentscheid in die erste Hauptrunde des Schweizer Cups 2020/21 geschafft haben. Weniger Glück hatte dagegen das 3.-Liga-Team des FC Zuzwil.

Tim Frei
Drucken
Teilen
Der FC Uzwil darf sich nach 2018 erneut auf ein Highlight im Schweizer Cup freuen.

Der FC Uzwil darf sich nach 2018 erneut auf ein Highlight im Schweizer Cup freuen.

Bild: Urs Bucher (Henau, 27. Mai 2019)

Zwei regionale Clubs konnten auf einen der begehrten Plätze im Schweizer Cup der Saison 2020/2021 hoffen: der FC Uzwil aus der 2. Liga interregional und der FC Zuzwil aus der 3. Liga. Beide gehörten wie andere zu jenen Vereinen, die noch im Rennen um die Cup-Teilnahme standen – bis die Saison 2019/2020 im Amateurfussball wegen der Coronapandemie annulliert wurde. Deshalb musste unter diesen Clubs das Los entscheiden.

Losglück hatte der FC Uzwil: Die Amateurliga hat ihn als einer von zehn Clubs aus der 2. Liga interregional gezogen. Pech hatte dagegen der FC Zuzwil, wurden doch bei der Auslosung des Ostschweizer Fussballverbands (OFV) unter den acht verbliebenen Vereinen diese zwei gezogen: der FC Abtwil-Engelburg (2. Liga) und der FC Buchs (3. Liga).

Erinnerungen an Cup-Hit gegen FC Wil werden wach

Haben die Uzwiler auch bei der Auslosung der ersten Hauptrunde Glück, können sie sich wieder einmal auf ein Cup-Highlight auf der Henauer Rüti gegen einen Proficlub freuen. Letztmals war dies am 18. August 2018 der Fall, im Derby gegen den FC Wil. Damals hatte es gegen den Club aus der Challenge League ein 0:3 abgesetzt, aber das war aus Uzwiler Sicht zweitrangig, das für sie einmalige Ereignis stand im Vordergrund.

Weiter wurde bekannt, dass ab 15. Juni wieder Trainingsspiele in OFV-Verbandsgebiet möglich sind, sofern das Schutzkonzept des Schweizerischen Fussballverbands eingehalten wird. Zudem ist offenbar klar, wann der Meisterschaftsbetrieb im Ostschweizer Regionalfussball beginnt. Gemäss dem Spielkalender finden die ersten Partien der Vorrunde am 22. und 23. August statt.