«Löwenherz» für Uzwil

Aus 15 Eingaben hat das Preisgericht das Projekt «Löwenherz» des Architekturbüros «raumfindung architekten gmbh» aus Rapperswil als Sieger erkoren und der Gemeinde zur Weiterbearbeitung empfohlen.

Merken
Drucken
Teilen

Uzwil. Der geplante Neubau, eine Komposition von zwei ineinander verwobenen Körpern, lässt sich ortsbaulich gut umsetzen. Der Projektwettbewerb ist damit abgeschlossen. Noch läuft die Rechtsmittelfrist gegen den Entscheid. Alle Projekte werden vom 19. bis 28. März in Niederuzwil ausgestellt.

Auch für den Projektwettbewerb der zentralen Verwaltung gelten die Bestimmungen des öffentlichen Beschaffungswesens. In einem ersten Schritt bewarben sich 66 Architektinnen und Architekten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Im zweiten Schritt erhielten 16 Bewerber die Möglichkeit, ein Projekt auszuarbeiten und einzureichen. 15 davon nutzten diese Möglichkeit. Die Jury – bestehend aus Architekten und Vertretern der Gemeinde – hat nun den Sieger erkoren.

Anonym bis zum Schluss

Erfreulicherweise konnte mit dem Wettbewerb das Ziel gut erreicht werden. Verschiedene Vorschläge wiesen die geforderte Qualität auf. Das Preisgericht kam zu einem deutlichen Ergebnis. Es rangierte fünf Projekte. Daraus ging das Projekt «Löwenherz» der «raumfindung architekten gmbH» aus Rapperswil als klarer Sieger hervor. Das Siegerprojekt überzeugt unter anderem durch eine sorgfältige Setzung des Volumens sowie durch den mit viel Detailkenntnis entworfenen vorgelagerten Platz, welcher zu einer Bereicherung für die Aussenräume entlang der Lindenstrasse führt. Die Jurierung der 15 eingereichten Projekte erfolgte während der ganzen Auswahl anonym. Das Preisgericht wusste nicht, welches Projekt von welchem Büro stammte. So schreiben es die einschlägigen Vorschriften für Architekturwettbewerbe vor. Erst nachdem die Jury alle Entscheide getroffen und festgehalten hatte, wurden die Kuverts mit den Namen der Projektverfasser geöffnet.

Ausstellung der Projekte

Alle 15 Projekte werden vom 19. bis 28. März im Saal des Mehrzweckgebäudes Niederuzwil ausgestellt: Samstag und Sonntag, 19., 20., 26. und 27. März, jeweils von 10 bis 12 Uhr, an den Wochentagen vom 21. bis 25. März und 28. März jeweils von 17 bis 19 Uhr. Damit können sich Interessierte selber ein Bild über die vielfältigen Vorschläge verschaffen. Am Donnerstag, 24. März, finden um 17.30 und um 18.30 Uhr jeweils halbstündige Rundgänge mit Informationen über die Preisträger statt.

An den übrigen Ausstellungstagen stehen keine Auskunftspersonen zur Verfügung. An der Ausstellung liegen Wettbewerbsprogramm und Juryberichte auf. Diese Grundlagen können ab 18. März auch auf der Uzwiler Homepage (www.uzwil.ch) heruntergeladen werden.

Nächste Schritte

Aufgrund der Bestimmungen des Submissionswesens läuft nun noch die Rechtsmittelfrist gegen das Ergebnis des Wettbewerbs. Sobald der Entscheid rechtskräftig ist, wird sich der Rat intensiv mit dem Ergebnis und dem weiteren Vorgehen auseinandersetzen. Für die Vorfinanzierung der zentralen Verwaltung hat die Bürgerschaft aus den Rechnungsergebnissen der letzten Jahre bereits 6,8 Mio. Franken zweckgebunden «auf die Kante» gelegt. (gk.) ?