Lizenz für Super League im Visier

Heute muss der FC Wil, wie alle anderen Vereine der Swiss Football League, die Unterlagen für die Lizenz der Saison 2014/2015 eingeben. Laut Präsident Roger Bigger wird die Lizenz II beantragt. Diese berechtigt für die Teilnahme an der Super League.

Drucken
Teilen

Heute muss der FC Wil, wie alle anderen Vereine der Swiss Football League, die Unterlagen für die Lizenz der Saison 2014/2015 eingeben. Laut Präsident Roger Bigger wird die Lizenz II beantragt. Diese berechtigt für die Teilnahme an der Super League. Dies wird gemacht, um aufsteigen zu können, falls die zwölf Punkte Rückstand auf Leader Vaduz noch wettgemacht werden. Problem ist: Trotz neuem «Bergholz» hat der FC Wil kein für die Super League taugliches Stadion. In der IGP Arena hat es 700 Sitzplätze, in der höchsten Spielklasse sind aber mindestens 6500 vorgeschrieben. Diese müssen überdeckt sein, was in Wil nicht zutrifft. In der Lizenzeingabe muss darum ein Ausweichstadion angegeben werden, was im Fall des FC Wil die St. Galler AFG Arena wäre. (sdu)

Aktuelle Nachrichten