Liga übernimmt die City-Garage in Wil

Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung gibt die City-Garage AG ihre Niederlassung in Wil auf. Die Garage mit allen Mitarbeitenden geht per 1. Januar 2017 an die Liga Lindengut-Garage AG.

Merken
Drucken
Teilen
Die City-Garage an der Rainstrasse 7 in Wil geht per 1. Januar 2017 an die Wiler Liga Lindengut-Garage AG. (Bild: Hans Suter)

Die City-Garage an der Rainstrasse 7 in Wil geht per 1. Januar 2017 an die Wiler Liga Lindengut-Garage AG. (Bild: Hans Suter)

Die City-Garage AG mit Hauptsitz in St. Gallen und Filialen in Goldach, Heiden und Wil hat sich in der Vergangenheit vor allem als VW-Markengarage einen Namen gemacht.

Nun wird das Unternehmen einer strategischen Neuausrichtung unterzogen. Bereits Ende vergangenen Jahres wurde die Niederlassung Rickenbach aufgegeben und mit jener in Wil zusammengelegt.

Standort in Wil bleibt bestehen

Wie die City-Garage AG gestern mitteilte, trennt sie sich nun auch von der Wiler Niederlassung. Allerdings wird diese nicht geschlossen, sondern an die Liga Lindengut-Garage AG übergeben, die vor allem als Mercedes-Vertretung bekannt ist. Laut der Medienmitteilung übernimmt die Liga per 1. Januar 2017 alle bisherigen Mitarbeitenden und wird die Garage am aktuellen Standort an der Rainstrasse 7 in Wil weiterführen.

Liga bekommt mit VW eine starke Marke

«Mit der Liga Lindengut-Garage AG haben wir einen renommierten Partner gefunden, der in der Region über einen ausgezeichneten Ruf verfügt, gut verwurzelt ist und den Betrieb in unserem Sinne in hoher Qualität weiterführen möchte», erklärt Gregor Bucher, Geschäftsführer der City-Garage AG. Auch Bruno Jäger, Verwaltungsratspräsident der Lindengut-Garage AG, äussert sich erfreut über die bevorstehende Übernahme: «Für die Liga ergibt sich mit dieser Akquisition eine ausgezeichnete Möglichkeit, ihre Marktposition in der Region zu stärken und mit der Marke VW ihr Portfolio zu erweitern.» Für die bisherigen Kundinnen und Kunden ändert sich nichts: «Sie geniessen die gleichen Leistungen und Services in gewohnter Qualität, das Know-how bleibt im Haus und sie können sich weiterhin auf das Wissen und die Erfahrung langjähriger Fachleute im Umgang mit der Marke VW verlassen», heisst es in der Medienmitteilung. «Wir sind froh, dass wir damit für alle Mitarbeitenden und unsere Kundinnen und Kunden eine optimale Lösung gefunden haben», kommentiert Gregor Bucher die Geschäftsübergabe. (red.)