Lichter in der Nacht

NIEDERHELFENSCHWIL. Seit vielen Jahren gehört der Räbeliechtliumzug zum fixen Jahresprogramm der Primarschule. Während Tagen arbeiten Schülerinnen und Schüler sowie Kindergärtler an ihren Räben – eine anspruchsvolle und strenge Angelegenheit.

Merken
Drucken
Teilen
Bild: Vroni Krucker

Bild: Vroni Krucker

NIEDERHELFENSCHWIL. Seit vielen Jahren gehört der Räbeliechtliumzug zum fixen Jahresprogramm der Primarschule. Während Tagen arbeiten Schülerinnen und Schüler sowie Kindergärtler an ihren Räben – eine anspruchsvolle und strenge Angelegenheit. Es wird skizziert, geschnitzt, Lampions gestaltet und Lieder geübt. Die attraktiven «Räbewäge» der vierten, fünften und sechsten Klasse werden mit grossem Aufwand daheim und in der Schule gestaltet. Da kann die Jungmannschaft ihre Kreativität voll ausspielen – was sie sicher gerne tut. Junge Musiker umrahmten dieses Jahr den Anlass, der am grossen Feuer auf dem Pausenplatz eröffnet wurde. In geheimnisvollen Lichterschlangen bewegten sich danach die Klassen singend durch das Dorf. Im Sternmarsch ging es zurück zum Feuer, wo wiederum musiziert wurde. (vk.)