«LGS» oder Lieder, Gäx und Sketchs

Joschwalü-Chor heisst sie nicht, die Gemeinschaft der Männerchöre von Jonschwil, Schwarzenbach und Lütisburg. «LGS» aber lautete das Motto der diesjährigen Unterhaltungsabende. Es lebe die Abkürzung.

Andrea Häusler
Merken
Drucken
Teilen
Cabaret Rotstift? Nein, die drei Männerchörler, die «Fraueschwingen: Da tott toch weh» aufleben liessen. (Bilder: Andrea Häusler)

Cabaret Rotstift? Nein, die drei Männerchörler, die «Fraueschwingen: Da tott toch weh» aufleben liessen. (Bilder: Andrea Häusler)

JONSCHWIL. «Was ist der Unterschied zwischen einem Knollenblätterpilz und einer Bico-Matratze? Es gibt keinen – beide bringen «än tüüfe, gsunde Schlof». So wie die Anmoderation Heinrich Auberts» witzelte Theo Hürlimann und entriss dem Präsidenten des Jonschwiler Chors das Mikrophon. Etwas Rassiges müsse am Beginn einer Abendunterhaltung stehen, sagte er und begann Dramatisches zu beklagen. Die missratene Kultur des Abkürzungswahns. SMS, BMW mit ABS, BSE im BLW oder FKK mit TAP. TAP? Tagesabschnittspartner, klärte Hürlimann auf und war damit bereits beim Motto der samstäglichen Abendunterhaltung: «LGS – Lieder, Gäx, Sketchs» Und beim Auftritt der Rapper-Truppe «Die phantastischen vier», die mit Caps, Trainingshosen und Sonnenbrillen die Stimmung in der Mehrzweckhalle anheizten.

Der Weibermarsch aus «Die lustige Witwe» von Franz Lehár brachte die Stimmen der vereinigten Männerchöre unter der Direktion von Ruth Scheiwiller erstmals eindrücklich zum Tragen. Und den Moderator so richtig in Fahrt: Kein Theater, dafür scherzen und die Frauen auf die Schippe nehmen – das genüge nicht, befand er. Und er kündigte mit «Frauenschwingen» – ein Klassiker des Cabarets Rotstift – dennoch ein bisschen «Theater» an. Von da an ging es Schlag auf Schlag, bis zur schieren Atemlosigkeit nach dem Erfolgssong von Helene Fischer und dem Raclette in der Pause. Aber auch darüber hinaus. Exklusiv in Jonschwil sorgte nämlich die Line-Dance-Gruppe Pony-Express für bunte Akzente auf der Bühne. Unter vielem anderem, das im Detail nicht verraten werden soll. Zumal das Programm am 16. Januar in der Lütisburger Turnhalle ein zweites Mal aufgeführt wird.

Abkürzungen: Ein geeignetes Thema für die Chor-Rapper.

Abkürzungen: Ein geeignetes Thema für die Chor-Rapper.