Lehrlinge holen Publikumspreis

Für ihr Projekt in Bosnien wurden 24 Lehrlinge der Berufsschule Polybau in Uzwil mit dem Publikumspreis des «YoungCaritas-Award» ausgezeichnet.

Bettina Bellmont
Merken
Drucken
Teilen

UZWIL. Gemeinsam mit einheimischen Jugendlichen sanierten die Lehrlinge der Berufsschule Polybau in Uzwil ein Schulhausdach in Bosnien. «Uns war vor allem wichtig, den Menschen zu zeigen, wie man ein Hausdach richtig isoliert», erklärte Fachlehrer Marc Ammann auf Anfrage. Er fügt an, dass der Verlust der Heizwärme und der CO2-Ausstoss in Bosnien nach dem Krieg enorm hoch sei. Gemeinsam mit Caritas führe man das Projekt seit rund zwei Jahren.

Für den Preis von der Jury des «YoungCaritas-Award» hat es am Samstag in Luzern leider nicht gereicht. Die Lehrlinge aus Uzwil schwangen jedoch beim Internet-Voting «obenauf» und hatten sich somit das Recht ergattert, unter den ersten fünf Kandidaten auf der Bühne zu stehen.

Der Publikumspreis wurde akustisch erkoren, und hier holten sich die Polybauer lautstark den Sieg. Marc Ammann überraschte dies nicht mehr: «Wir waren die grösste Gruppe an der Verleihung.» Trotzdem, wäre der Jurypreis nicht ein wunderbarer Dank für die geleistete Arbeit gewesen? Ammann sagt dazu: «Wichtiger war das Projekt an sich, denn wir haben alle davon profitiert.»