Lange Dienste an der HPS

FLAWIL. Kürzlich fand das jährliche Schlussessen der Heilpädagogischen Schule Flawil statt.

Merken
Drucken
Teilen
Bild: zVg.

Bild: zVg.

Flawil. Kürzlich fand das jährliche Schlussessen der Heilpädagogischen Schule Flawil statt. Bei einem Nachtessen in der «Henessenmühle» in Gossau konnte die Institutionsleitung eine Schulische Heilpädagogin, eine Lehrperson für eine Stellvertretung «Mutterschaftsurlaub» und 15 Praktikantinnen und Praktikanten verabschieden. In der Regel gilt das Praktikum in der HPS Flawil für ein Jahr. Alle Austretenden haben eine Anschlusslösung im Sinne eines Studiums oder einer Ausbildung im sozialen oder pflegerischen Bereich gefunden. Folgenden Mitarbeitenden wurden mit einem Präsent für ihre Dienste in der HPS Flawil, zu ihrem Dienstjubiläum geehrt: Astrid Sennhauser, Céline Karlen, Myriam Brunschwiler, Heidi Wyss, Anni Seewer, Barbara Tigges, Susanne Metzler, Werner Thoma, Conny Rusch, Sandra Schmid, Sira Rhyner, Barbara Keller, Sascha Edelmann, Jasmin Grüninger, Priska Stucki. Auf dem Bild fehlen Gisa Frank und Nadja von Guten. (pd.)