Landi verlegt ihren Verkaufsladen

Die Landi Kirchberg Genossenschaft erwirbt von der Gemeinde Kirchberg eine Landparzelle im Industriegebiet Zwizach in Bazenheid. Die Kaufsumme für das Grundstück beträgt knapp zwei Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Die Landi muss das Land im Bazenheider Industriegebiet gemäss einer Bestimmung optimal ausnützen. (Bild: pd)

Die Landi muss das Land im Bazenheider Industriegebiet gemäss einer Bestimmung optimal ausnützen. (Bild: pd)

BAZENHEID/KIRCHBERG. Bereits im vergangenen Jahr hat die Landi Kirchberg Genossenschaft den Gemeinderat über ihre Pläne informiert, den Landi-Verkaufsladen aus dem Dorfzentrum von Kirchberg an einen anderen Standort zu verlegen. Der Gemeinderat hat in der Folge eine Liegenschaft im Industriegebiet Zwizach in Bazenheid zum Kauf angeboten.

In der Zwischenzeit haben Gemeinderat und der Landi-Vorstand die Kaufverhandlungen abgeschlossen, so dass die Genossenschaft an ihrer letzten Generalversammlung dem Kauf des Grundstücks zugestimmt hat. Die politische Gemeinde veräussert die Liegenschaft gemäss einer Mitteilung mit total circa 5800 m² Industrieland an die Landi Kirchberg Genossenschaft. Eine darin enthaltene Strassenfläche von circa 235 m² wird entschädigungslos abgetreten. Die gesamte Kaufsumme beträgt 1,947 Millionen Franken.

Die Käuferin muss das Industrieland optimal ausnützen und die Zustimmung zum gemeinsam erarbeiteten Masterplan für die Erneuerung im Kirchberger Dorfzentrum nach der Verlegung des Landi-Betriebs erteilen. Das Rechtsgeschäft untersteht dem fakultativen Referendum. (red.)