Lagerkonzept in Vernehmlassung

Jonschwil. Die bisher unterschiedlichen Lagerkonzepte der beiden Primarschulen in Jonschwil und Schwarzenbach haben in den vergangenen Jahren immer wieder zu Diskussionen über Vor- und Nachteile geführt.

Drucken

Jonschwil. Die bisher unterschiedlichen Lagerkonzepte der beiden Primarschulen in Jonschwil und Schwarzenbach haben in den vergangenen Jahren immer wieder zu Diskussionen über Vor- und Nachteile geführt. Der Schulrat hat deshalb beschlossen, dass die bestehenden Lagerkonzepte der Primarschulen durch ein gemeinsames Konzept ersetzt werden sollen.

Fünf Vorschläge zur Auswahl

Es werden diverse Möglichkeiten diskutiert, wann, wie häufig und zu welchem Zweck diese besonderen Schulwochen durchgeführt werden können. Dabei gilt es, ein möglichst optimales und sinnvolles Angebot für die Schülerinnen und Schüler auszuarbeiten, meint der Schulrat. Um auch die Interessen der Eltern zu berücksichtigen, wird zu diesem Entscheid eine Vernehmlassung durchgeführt. Es stehen fünf verschiedene Vorschläge zur Auswahl. Alle Informationen dazu und den entsprechenden Fragebogen sind auf der Homepage der Schulen (www.schulen-js.ch) zu finden. Aus den fünf vorgestellten Vorschlägen können zwei gewählt werden. Der definitive Entscheid wird anschliessend durch den Schulrat getroffen und es ist geplant, das neue Konzept auf das Schuljahr 2011/2012 einzuführen.

Meinung bis 21. Juni abgeben

Ihre Meinung zum neuen Konzept und die Angabe der favorisierten Modelle können Sie bis zum 21. Juni bei einer der beiden Schulleitungen in Jonschwil beziehungsweise Schwarzenbach abgegeben. Dies ist auch per E-Mail möglich: Primarschule Jonschwil, Peter Mayer: sl.jonschwil@schulen-js.ch; Schwarzenbach, Tom Mayer: sl.schwarzenbach@schulen-js.ch. (gk.)

Aktuelle Nachrichten