Kurz eingenickt und verunfallt

NIEDERUZWIL. Am Sonntag, kurz vor 1 Uhr, ist auf der Henauerstrasse ein junger Autofahrer eingeschlafen und verunfallt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei St.

Merken
Drucken
Teilen
Der touchierte Kandelaber hinterliess grossen Schaden. (Bild: Kapo)

Der touchierte Kandelaber hinterliess grossen Schaden. (Bild: Kapo)

NIEDERUZWIL. Am Sonntag, kurz vor 1 Uhr, ist auf der Henauerstrasse ein junger Autofahrer eingeschlafen und verunfallt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei St. Gallen fuhr der 20-Jährige mit seinem Auto von Henau in Richtung Niederuzwil und schlief kurz ein. Einige Meter vor der Einmündung Schöntalstrasse erwachte er. Vor der Verkehrsinsel steuerte er sein Auto abrupt nach links und rechts. Schleudernd prallte das Auto in einen Inselschutzpfosten und anschliessend gegen einen Kandelaber. Auf der Gegenfahrbahn kam das Auto schliesslich zum Stillstand. (red.)