KUNSTTURNEN: Kunstturnerinnen starten erfolgreich

In Neuhausen hat das erste Kräftemessen der Saison stattgefunden. Von den 20 Thurgauer Athletinnen kehrten sieben mit einer Auszeichnung zurück.

Merken
Drucken
Teilen
Lejla Sadikaj durfte sich in der Kategorie P2 als Siegerin feiern lassen. (Bild: PD/Hansmartin Keller)

Lejla Sadikaj durfte sich in der Kategorie P2 als Siegerin feiern lassen. (Bild: PD/Hansmartin Keller)

Am Rhyfall-Cup in Neuhausen legte Lejla Sadikaj (Turnfabrik Frauenfeld/RLZO Wil) einen fulminanten Start hin und eroberte trotz eines Sturzes am Barren den obersten Podestplatz in der Kategorie P2. Da noch nicht alles nach Wunsch verlief, gibt es weiteres Steigerungspotenzial nach oben. Jorina Rutishauser zeigte ebenfalls eine gute Leistung und holte sich mit dem 9. Schlussrang eine der begehrten Auszeichnungen.

Die Turnerinnen der Kategorie P3 waren auch am Samstag am Start. Ronja Gera und Naja Greuter zeigten einen durchzogenen Wettkampf und vermochten einzig am Sprung zu überzeugen.

Sonntag reserviert für die Jüngsten

Am Sonntag startete der Wettkampf in der Kategorie P1 mit acht Turnerinnen aus der Turnfabrik. Die Athletinnen zeigten einen guten Start in die Wettkampfsaison. So konnten sich Emilia Meili, Sanoe Greuter und Lara Bücheler (Turnfabrik/RLZO Wil) aus über 80 gestarteten Teilnehmerinnen eine Auszeichnung erturnen. Zum Abschluss zeigten auch die jüngsten Teilnehmerinnen in der Kategorie Einführungsprogramm (EP) ihr Können. Die Zuschauer durften sich an der Unbeschwertheit dieser fünf- bis siebenjährigen Mädchen erfreuen. Auch bei den Kleinsten durfte die Turnfabrik mit Ladina Zimmermann und Natalie Blaser zwei weitere Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

Die zwei Wochen bis zum nächsten Wettkampf werden nun intensiv genutzt, um an den bestehenden Übungen zu arbeiten, damit am nächsten Wettkampf weitere wichtige Punkte für die Qualifikation der SMJ gesammelt werden können.

Nicole Bücheler

sport@thurgauerzeitung.ch