KUNSTRAD: Väter hören auf – Töchter übernehmen

Beim RV Sirnach haben an der Hauptversammlung zwei Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt bekanntgegeben. Sie konnten problemlos ersetzt werden.

Drucken
Teilen
Raffael Koch (Untermann) und Niels Fluder harmonieren ideal. (Bild: PD)

Raffael Koch (Untermann) und Niels Fluder harmonieren ideal. (Bild: PD)

An der 125. Generalversammlung wurden Präsident Alex Burlet und Aktuar Martin Zuber verabschiedet. Die Nachfolge treten ihre Töchter Céline Burlet, als Präsidentin, und Flavia Zuber, als Aktuarin, an. Die beiden jungen Frauen gehören zum zweifachen Weltmeisterteam im Vierer Kunstrad. Somit wurde der fünfköpfige Vorstand deutlich verjüngt. Erfreulich dabei ist, dass sich zwei Mitglieder wählen liessen, die noch aktiv im Sport dabei sind und eigentlich mit Training und Wettkämpfen genug ausgelastet wären. Wiedergewählt wurden Stefan Schärer als Kassier, Katharina Dischler und Emanuel Ghenzi als jeweilige Abteilungsvorsteher. (pd)

Aktuelle Nachrichten