Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kubanische und keltische Musik

Flawil Musik, so sagt man, sei die Lingua franca schlechthin. Zwei Beispiele für nonverbale Verständigung kann man am Wochenende erleben. Mit Gerry O’Connor und Gilles Le Bigot treffen sich morgen Freitag, um 20.30 Uhr, zwei Celtic-Virtuosen auf der Bühne im Kulturpunkt. Gerry O’Connor ist einer der besten Geigenspieler in der Irish Folk-Szene. Der Gitarrist Gilles Le Bigot wiederum ist eine feste Grösse in der Folkszene der Bretagne. Im Zusammenspiel intonieren die beiden Musiker mit ihren feinfühligen und energiegeladenen Arrangements alte und neue Melodien aus der irischen und bretonischen Tradition.

Am Samstag, 20.30 Uhr, ist kubanische Musik angesagt. Prominenter Gast an der inzwischen beliebten Noche Cubana ist diesmal Mayito Rivera mit seiner Band Sons of Cuba. Ob Son, Rumba, Afro oder Salsa, Bolero oder Timba – wenn Mayito Rivera singt, tremoliert und koloriert, lässt er die Herzen seines Publikums im Rhythmus karibischer Lebensfreude tanzen. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist wie immer frei (Kollekte). (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.