Korrektur allfällig falsch plazierter Bäume oder Verkehrsinseln bleibt jederzeit möglich

Abstimmung «Sanierung/Neugestaltung der Wiler-/St. Gallerstrasse, Flawil»

Hedi Mérillat-Holenstein, Flawil
Drucken
Teilen

Die Wiler-/St. Gallerstrasse führt mitten durch das Dorf Flawil. Das Verkehrsaufkommen nimmt laufend zu. Die Wiler-/St. Gallerstrasse genügt weder den Sicherheitsanforderungen, noch wirkt sie einladend für einen Halt in Flawil. Die heutige Strassenführung lädt zu schnellem Fahren geradezu ein. Das ist für Velofahrer und Fussgänger gefährlich. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass beim Fussgängerstreifen am Bärenplatz immer wieder Fahrzeuge ohne anzuhalten an Fussgängern vorbeifahren. Wegen Sicherheitsmängeln haben sich in der Vergangenheit zahlreiche Unfälle ereignet.

Mit der Sanierung soll die Wiler-/St. Gallerstrasse sicherer und attraktiver werden. Sollten bei der Strassenraumgestaltung ein paar Bäume zu viel oder eine Verkehrsinsel am falschen Ort vorgesehen sein, steht – bei besserer Einsicht – die Möglichkeit später jederzeit offen, einen Baum zu fällen oder eine Verkehrsinsel zu verschieben oder ganz aufzuheben. Wenn sich herausstellt, dass die verloren gegangenen Parkplätze fehlen, hat die Gemeinde die Möglichkeit, anderswo, beispielsweise in einer (noch zu realisierenden) Tiefgarage am Marktplatz, zusätzliche Parkmöglichkeiten zu schaffen.

Aus Sicherheitsgründen ist eine Gesamtsanierung der Wiler-/St. Gallerstrasse unausweichlich. Beim aktuellen Projekt wird rund die Hälfte der Kosten von Kanton und Bund übernommen. Nutzen wir dieses Angebot. Wir erhalten es auf lange Jahre hinaus nicht mehr.

Hedi Mérillat-Holenstein, Flawil