Konzert zum Doppeljubiläum

100 Jahre Kirche Feld, 50 Jahre Flawiler Kammerorchester. Zur Feier konzertiert das Kammerorchester am Sonntag, 6. November, in der reformierten Kirche.

Drucken
Teilen
Das Kammerorchester Flawil spielt in der Kirche Feld. (Bild: zVg)

Das Kammerorchester Flawil spielt in der Kirche Feld. (Bild: zVg)

FLAWIL. Das Jubiläumsprogramm der Kirche Feld wird mit einem Konzert des Flawiler Kammerorchesters, das seinerseits einen Runden feiert, abgerundet. Johann Sebastian Bach steht dabei ganz im Mittelpunkt. Damit geht das Orchester zurück zu seinen Wurzeln. Um Bach-Kantaten und Barockmusik im Kirchenalltag ging es nämlich in erster Linie, als eine kleine Gruppe von begeisterten Laienmusikern 1961 das Flawiler Kammerorchester gründete. Von Beginn weg gab das Orchester unter der Leitung des Kirchenmusikers Etienne Krähenbühl Konzerte im Abendmusikzyklus in der Kirche Oberglatt. Erst kürzlich spielte das Orchester sein 50. Zykluskonzert. Das jährliche Adventskonzert in Flawil mit Wiederholung in anderen Gemeinden der Region ist ebenfalls bereits zur Tradition geworden. Bei allen diesen Veranstaltungen darf das Orchester auf ein sehr treues Konzertpublikum zählen. Seit über zwanzig Jahren musiziert das Orchester unter der Leitung von Paul K. Haug. Mit seiner kreativen Programmwahl und seinem pädagogischen Geschick hat er viel zur Weiterentwicklung des Orchesters zum homogenen Klangkörper beigetragen. Vor dem Konzert am 6. November um 17 Uhr in der Kirche Feld führt das Kammerorchester sein Jubiläumsprogramm in der Grubenmann-Kirche in Teufen auf: am Samstag, 5. November, um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte geht in Flawil zugunsten der Revision der 100jährigen Orgel. (pd)

Aktuelle Nachrichten