Konzert mit «Weltneuheit»

FISCHINGEN. Am nächsten Samstag, um 19 Uhr, findet im Innenhof des Klosters Fischingen ein Konzert des Collegiums Musicum St. Gallen statt. Es ist Tradition, dass das Collegium Musicum unter der Leitung von Mario Schwarz Konzerte mit speziellen Soloinstrumenten im Kloster Fischingen aufführt.

Merken
Drucken
Teilen

FISCHINGEN. Am nächsten Samstag, um 19 Uhr, findet im Innenhof des Klosters Fischingen ein Konzert des Collegiums Musicum St. Gallen statt. Es ist Tradition, dass das Collegium Musicum unter der Leitung von Mario Schwarz Konzerte mit speziellen Soloinstrumenten im Kloster Fischingen aufführt. In diesem Jahr kommt ein Instrument zum Klingen, das besonders aussergewöhnlich ist; die Gramorimba. Hierbei handelt es sich um ein Xylophon-ähnliches Instrument mit Klangkörpern aus Stein. Das Gramorimba kann als Weltneuheit bezeichnet werden. Es erzeugt einen einmaligen, sphärischen Klang. Unter anderem wird das Stück «Adagio und Rondo» KV 617 von Mozart aufgeführt. (pd)