KONZERT: Berührende Kinderstimmen

Die Chöre der Wiler Singschule Singbox trugen dem Publikum am Jahreskonzert vom Freitagabend vor allem weihnachtliche Gesänge vor.

Christof Lampart
Drucken
Teilen
Das Konzert der Chöre der Wiler Singschule stand unter der musikalischen Leitung von Markus Leimgruber. (Bild: Christof Lampart)

Das Konzert der Chöre der Wiler Singschule stand unter der musikalischen Leitung von Markus Leimgruber. (Bild: Christof Lampart)

Christof Lampart

redaktion@wilerzeitung.ch

Das Publikum – das Gotteshaus war gut zur Hälfte gefüllt – hatte allen Grund, erwartungsfroh der kommenden Stunde entgegenzublicken. Zumal sich die «Singbox» auf dem Programm nicht gerade unbescheiden als «die ultimative Singschule Wil» bezeichnet hatte. Man durfte also nicht nur gespannt sein, sondern auch gewiss etwas Besonderes erwarten, was weit über das Können eines «normalen» Kinderchores hinausging.

Das Konzert, das unter der musikalischen Leitung von Markus Leimgruber stand, trug den Titel eines der Lieder, das an diesem Abend vorgetragen wurde: «Siehe, ein Engel kommt zu Dir!». Und genau diesen Eindruck hatte man schon zu Beginn, beim vom Gesamtchor gesungenen «Ding, Dong Bells».

Mitgegangen und mitgesungen

Ein Teil der Singenden nahm vorne beim Altar Aufstellung, während die anderen Kinder die Kirche singend betraten und langsam nach vorne schritten. Wobei sie nicht einfach nach vorne eilten, sondern sich aufteilten und an beiden Seitenwänden standen, so dass das Auditorium von drei Seiten her «besungen» wurde, was denn auch wie ein fein austariertes Glockenspiel klang. Zart und stimmig war auch das vom Kinderchor gesungene, bekannte kosakische Wiegenlied «Lauschet, höret in der Stille», bei dem die Kinderstimmen einem richtig zu Herzen gingen. Bekanntes und Unbekanntes wechselten in rascher Folge, so dass zum einen der Wunsch zum «inneren» Mitsingen als auch die Neugier nach Neuem befriedigt wurde. Mitsingen konnte das Publikum selbstverständlich auch. Zuerst beim zweimal wiederholten «Siehe, ein Engel kommt zu dir!» und zu guter Letzte beim abschliessenden Adventslied «Leise rieselt der Schnee».

Begleitet wurden die zahlreichen Chöre – es gab neben dem Gesamtchor noch drei Vorchöre, den Übergangs-, den Kinder- sowie den Jugendchor – von Oxana Peter-Fedjura am Piano. Coretta Bürgi leitete die Vorchöre und Anja Powischer den Übergangschor. Am Ende stand ein sehr gelungenes, schönes Konzert, an das sich das Publikum bestimmt noch lange zurückerinnern wird, verbunden mit der schon jetzt vorhandenen Vorfreude auf das adventliche «Singbox»-Konzert im kommenden Jahr.