Kollision im Kreisel an der Wiler Fürstenlandstrasse: 37-jähriger Autofahrer war fahrunfähig

Der Unfallverursacher übersah ein korrekt fahrendes Auto, das sich bereits im Kreisel befand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von über 10'000 Franken.

Drucken
Teilen
An den Autos entstand ein Sachschaden von 17'000 Franken.

An den Autos entstand ein Sachschaden von 17'000 Franken.

Bilder: Kapo

(kapo/tos) Der 37-jähriger Mann fuhr kurz nach 6 Uhr mit seinem Auto von Bronschhofen in Richtung Wil. Als er den Kreisel befuhr, übersah er den korrekt fahrenden 45-jährigen Mann mit seinem Auto, welcher sich bereits im Kreisel befand. Es kam zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen.

Anlässlich der Unfallaufnahme durch die Kantonspolizei wurde der Autofahrer als nicht fahrfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete bei ihm eine Blut- und Urinprobe an. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Der Sachschaden an den beiden Autos wird auf rund 17'000 Franken geschätzt.

Der Kreisel, an dem der Unfall passiert ist.

Der Kreisel, an dem der Unfall passiert ist.