Kobesenmühle öffnet am Sonntag

Merken
Drucken
Teilen

Niederhelfenschwil Die Ausstellung in der Kobesenmühle öffnet ihre Tore für das Jahr 2017 am Sonntag, 2. April. Die weiteren Daten sind: 7. Mai, 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober, jeweils von 14 bis 17 Uhr. Die Ausstellung in der alten Mühle wurde vollständig neu gestaltet. Die Fülle an Werken des Künstlers Wilhelm Lehmann, die im Archiv lagern, sind immer wieder eine Fundgrube für die nächstfolgende Ausstellung.

Am 2. Juni um 20 Uhr konzertiert das Manesse-Quartett, und am 13. August um 10 Uhr bieten Regine Weingart und Arnim Halter vom Parfin de siècle einen literarischen Leckerbissen, am E-Piano begleitet von Urs C. Eigenmann. Am 25. und 26. August von 15 bis 19 Uhr und am 27. August von 14 bis 17 Uhr zeigt der Künstler Marcus Messmer in der Budig seine Leidenschaft zum Werkstoff Holz.

Der Kobesen-Weg, der vom Thurübergang in Niederbüren über die Kobesenmühle und Hofen bis zum Dorf Niederhelfenschwil führt, gilt als schützenswert und ist kürzlich in das Bundesinventar historischer Verkehrswege der Schweiz aufgenommen worden. Er war zudem über Jahrhunderte ein Pilgerweg vom Fürstenland zum Hl. Rupertus in der Niederhelfenschwiler Pfarrkirche, aber auch Transportweg für den Abbau von Tuffstein in der Kobesen. (pd)