Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kleine Füsse in Ronaldos Fusstapfen: Das Kinderfussballlager des FC Flawils ist in vollem Gange

Auf der Flawiler Schützenwiese rollen die Bälle: 82 Kinder haben sich für das Kinderfussballlager 2019 angemeldet.
Leonie Herde
Auch die mit fünf Jahren jüngsten Lagerteilnehmer sind begeistert am Trainieren.(Bilder: Leonie Herde)

Auch die mit fünf Jahren jüngsten Lagerteilnehmer sind begeistert am Trainieren.(Bilder: Leonie Herde)

Ferienzeit gleich Ruhezeit? Von wegen: Seit Mittwoch ist die Flawiler Rössli-Park-Arena wieder fest in Kinderhand. Auch dieses Jahr hatte der FC Flawil zum bereits traditionellen dreitägigen Kinderfussball-Trainingslager eingeladen: zum 35. Mal. Das Echo blieb nicht aus: 82 fussballbegeisterte Buben und Mädchen hatten sich angemeldet – ähnlich viele wie in den Jahren zuvor. Und es dauerte nicht lange, bis die angehenden Ronaldos und Messis die beiden Sportplätze in Beschlag genommen hatten. Ausgerüstet mit Sportkleidung, Fussballschuhen und mehreren Fussbällen trainierten sie mit fast unerschöpflicher Ausdauer. Mädchen und Buben gleichermassen, wobei die Knaben auch dieses Jahr deutlich in der Überzahl sind.

Am Mittwoch und am heutigen Vormittag versuchten die Teilnehmer mit verschiedenen Übungen ihre spielerischen und technischen Fähigkeiten zu verbessern, denn heute Nachmittag gilt es ernst: Die Kinder treten in altersdurchmischten Gruppen zum Fussballturnier gegeneinander an. Da können sie zeigen, was sie in den letzten Tagen alles gelernt hatten.

Markus Bernegger, Leiter des Kinderfussballlagers, freut sich über die vielen Teilnehmer. «Wir bieten den Kindern eine Beschäftigung während der Schulferien.» Die Kosten würden dabei möglichst tief gehalten, um allen Kindern die Teilnahme zu ermöglichen. Neben dem eigentlichen Fussballtraining locke natürlich auch der Tagesausflug am Ende des Lagers. Wohin es geht wissen die Kinder jedoch nicht. «Das ist wie jedes Jahr eine Überraschung», sagt Bernegger.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.