Klarer Sieg trotz knappem Resultat

Die Ringerriege Uzwil gewinnt in ihrem ersten NLB-Meisterschafts-Auftritt der Saison gegen Willisau 21:20. Die Einheimischen zeigen sich routinierter.

Merken
Drucken
Teilen

Ringen. René Tanner machte in der schwersten Gewichtsklasse den Anfang. Der Routinier zeigte sich entschlossen, dominierte seinen Gegner klar und holte die ersten Punkte für sein Team. Der Erfolg Tanners motivierte in der Folge auch Daniel Jauch, der seinen Gegner nach kurzer Kampfzeit auf die Schultern legte. Auch Beat Müller vermochte wertvolle Punkte zu gewinnen, weil es ihm gelang, seinen Gegner in den letzten Sekunden des Kampfes auf Distanz zu halten. Auf Marcel Tanner war einmal mehr Verlass.

Der Bruder von René punktete während seinem Kampf regelmässig und erarbeitete sich ein schönes Polster. Zum Schluss liess er nichts mehr anbrennen und gewann mit der Maximal-Punktezahl. Die Brüder Pascal und Lukas Studerus steuerten noch jene wichtigen Punkte bei, die für den knappen, aber doch klaren Sieg nötig waren. (uno.)