Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Klar geführt und am Schluss noch gezittert

FUSSBALL. Der FC Mels musste sich zu Hause gegen die Reserven des Challenge-League-Clubs FC Wil mit 2:3 geschlagen geben. Nach einem 0:3-Rückstand kämpften sich die Sarganserländer zwar noch einmal heran und hätten sogar den Ausgleich erzielen können.

FUSSBALL. Der FC Mels musste sich zu Hause gegen die Reserven des Challenge-League-Clubs FC Wil mit 2:3 geschlagen geben. Nach einem 0:3-Rückstand kämpften sich die Sarganserländer zwar noch einmal heran und hätten sogar den Ausgleich erzielen können.

Bis zur 65. Minute lief aber alles für den FC Wil U20. Er führte mit 3:0 und hatte das Spiel im Griff. Doch dann zückte Schiedsrichter Cadusch die rote Karte gegen Ajeti, weil sich der Verteidiger nach einer gelben Karte wegen Reklamierens mit dem Unparteiischen angelegt hatte. Ab diesem Zeitpunkt fanden die Platzherren in die Zweikämpfe und damit ins Spiel. Und sie kamen auch zu Chancen. In der 71. Minute klärte Goalie Baumann vor Bauer, doch der Ball landete in den Füssen von Marco Wildhaber, der aus fast 50 Metern zum 1:3 traf. Trotz weiterer guter Melser Chancen musste das Heimteam bis zur 89. Minute auf den Anschlusstreffer warten. Captain Marco Willi verwandelte einen Penalty sicher, dem ein Foul an Pablo Müller vorangegangen war. In der Nachspielzeit hatte Müller gar den Ausgleich auf dem Fuss, schoss aber übers Tor.

«Nur» 2:0 zur Pause

Den Sieg hatten sich die Wiler in der ersten Halbzeit verdient, als sie klar die bessere Mannschaft waren und mit einer 2:0-Führung in die Pause gingen. «Wir hätten den Sack in der ersten Halbzeit zumachen müssen», meinte Trainer Dux, auch wenn es das erwartet schwierige Spiel gegen einen Gegner gewesen sei, der als eine verschworene Einheit auftrete. Am Schluss habe sein Team Glück gehabt, und auch der Ausgleich wäre nicht unverdient gewesen, meinte er. Mit diesem Erfolg hat der FC Wil U20 wichtige drei Punkte gewonnen. Unterdessen steht er nämlich mitten im Abstiegskampf. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.