Klangwelten aus Senegal, der Schweiz und Israel

Drucken
Teilen

Flawil Heute Freitag, 5. Mai, ist das Multikultitrio JMO im KulturPunkt zu Gast. Musik kennt keine Grenzen, ihre Sprache ist uni­versell und auf der ganzen Welt verständlich. Ihr grösster Reichtum indes ist die Vielfalt, die in verschiedenen Kulturen als Traditionen entstanden, sich heute gegenseitig beeinflusst und bereichert. Der perlend klare Klang der afrikanischen Kora trifft auf die sonoren, rauchigen Töne der Bassklarinette und wird unterstützt von den verschiedenen Perkussionsinstrumenten.

Das Zusammenspiel von Moussa Cissokho, Jan Galega Brönnimann und Omri Hason bezaubert durch schöne Melodien und rhythmische Eleganz – im Zusammenspiel entsteht eine authentische und zeitgenössische Kammermusik. Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr. Der Anlass findet im Kultur-Punkt in Flawil, statt. (pd)