Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kirchenparlament tagt in Wil

Wil Am Dienstag, 20. Juni, trifft sich das Katholische Kollegium, das 180-köpfige Parlament der Katholikinnen und Katholiken im Kanton St. Gallen, in der Stadt Wil zur Juni-Sitzung. In der Regel finden die Parlamentssitzungen zweimal jährlich im Kantonsratssaal in St. Gallen statt. Schwerpunkt der Sitzung ist die Genehmigung der Jahresrechnung 2016 des Katholischen Konfessionsteils. Nach Jahren mit reich befrachteten Traktandenlisten sind weitere Vorlagen mitten im Vorbereitungsprozess (Beitrags­zuschuss an die Pensionskasse, Totalrevision Verwaltungsdekret, Überbauung Guter Hirt, neuer Finanzausgleich), aber noch nicht spruchreif. Am Schluss der Juni-Sitzung in Wil wird der Administrationsrat (der «Regierungsrat» des Katholischen Konfessionsteils) in der allgemeinen Umfrage über die Umsetzung des neuen Personaldekrets, über das Fazit der ersten Image-Kampagne der Katholischen Kirche im Bistum St. Gallen sowie über das neue Vollzugsreglement zur Migrantenpastoral informieren.

Die Sitzung im Stadtsaal in Wil ist öffentlich und beginnt um 9.30 Uhr. Vorgängig findet um 8.15 Uhr in der Kirche St. Peter der Kollegiumsgottesdienst statt.(pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.