Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KIRCHBERG: ZAB übernimmt Papiersammlung

Seit 2011 sind die gesammelten Mengen an Papier und Karton rückläufig. Ab Neujahr übernimmt der ZAB die Sammlung. Das ist wirtschaftlicher und ökologischer.

Der Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid (ZAB) beantragte dem Gemeinderat Kirchberg eine Umstellung der Papier- und Kartonsammlung. Die Unfallgefahren für die Leiter und Kinder der Jugendorganisationen bei den Sammlungen hat die grundsätzliche Überprüfung der Organisation und der Verantwortlichkeiten ausgelöst, teilt die Gemeinde mit. Der ZAB hat der Gemeinde deshalb eine Neuorganisation vorgeschlagen. Die Sammlungen sollten durch den ZAB mit bestehenden anderen Touren angepasst, optimiert und sowohl wirtschaftlich wie auch ökologisch optimaler durchgeführt werden.

Der ZAB kann durch Umstellung der Sammlung dem Aspekt «Sicherheit» Rechnung tragen. Der mindestens gleichbleibende Sammelrhythmus wird garantiert. Auch die bestehenden Sammelgebiete werden beibehalten, teilweise sind jedoch minimale Anpassungen vorgesehen. Gemeinde und Jugendorganisationen erhalten weiterhin eine Vergütung Die Mindermengen aus der Gemeindesammlung werden ab 2016 mit der Vergütung aus dem Easydrive Bazenheid finanziell kompensiert. Der Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid wird für die gesammelte Menge an Papier und Karton der Gemeinde Kirchberg dieselbe Entschädigung ausrichten, wie dies bis anhin der Fall war. Heute wird pro Tonne Papier beziehungsweise Karton ein Betrag von 70 Franken ausgerichtet.

Jugendorganisationen erhalten neue Aufgabe

Es ist vorgesehen, dass die Jugendorganisationen Jungwacht und Blauring durch eine andere Arbeitsleistung im Dienste der Öffentlichkeit weiterhin entschädigt werden und damit ihre Vereinsaktivitäten unterstützt werden. In einem Flyer haben die Jugendorganisationen die Bevölkerung bereits informiert.

Wie die Statistik zeigt, ist die Sammelmenge in der Gemeinde Kirchberg seit dem Jahr 2011 rückläufig. Der Hauptgrund für diesen Rückgang ist, dass viele Einwohner das Angebot von Easydrive nutzen und ihr Altpapier und ihren Karton direkt in Bazenheid entsorgen. Die Sammelmenge hat sich gegenüber dem Jahr 2011 mit 470380 Kilogramm bis im Jahr 2016 auf 214860 Kilogramm reduziert. Ab 2018 wird in der gesamten Gemeinde die Papier- und Kartonsammlung durch den Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid organisiert und durchgeführt werden. (gk)

Weitere Informationen

www.kirchberg.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.