Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KIRCHBERG: Mehreinnahmen bei Steuern

Der Steuerertrag der Gemeinde liegt 2,2 Millionen Franken über dem Budget – gesamthaft über 28 Millionen.

Wie die Gemeinde Kirchberg mitteilt, haben die Einkommens- und Vermögenssteuern einen Rekordstand von rund 18,8 Millionen Franken erreicht. Zusammen mit den Nachzahlungen aus den Vorjahren (2,9 Millionen) bezahlen die natürlichen Personen total 21,8 Millionen Franken und damit rund 77 Prozent der Steuern. Die Anzahl Steuerpflichtiger hat gegenüber 2016 um 44 Personen zugenommen. Damit waren in der Gemeinde Kirchberg per Ende 2017 total 5599 Steuerpflichtige registriert.

Die durchschnittliche Steuerkraft je Einwohner beträgt 1985 Franken. Der Kantonsdurschnitt liegt bei 2454 Franken, womit die Gemeinde Kirchberg im 52. Rang aller 77 St. Gallischen Gemeinden liegt.

Mehrertrag bei den Nebensteuern

Die Quellensteuern haben im vergangenen Jahr um rund 29 Prozent zugenommen. Zudem konnte für die Handänderungssteuern eine Zunahme von rund 33 Prozent und für die Grundstückgewinnsteuer von 50 Prozent verbucht werden. Die Grundsteuern haben ebenfalls leicht zugenommen. Diese Steigerung sei auf die höheren Immobilienwerte und die Bautätigkeit zurückzuführen, begründet die Gemeinde. Die Gesellschaftssteuern 2017 sind leicht über dem Budget, haben jedoch gegenüber dem Vorjahr um rund 283000 Franken abgenommen.

Die provisorischen Rechnungen der Kantons- und Gemeindesteuern 2018 wurden bereits versandt. Es sei möglich, dass die Steuerrechnung zu hoch oder zu niedrig ausgefallen ist, informiert die Gemeinde. Jede Zahlung werde bis zur Schlussrechnung zu Gunsten des Steuerpflichtigen verzinst (derzeit 0.25 Prozent). Umgekehrt muss der Steuerbetrag der Schlussrechnung zu Lasten des Steuerpflichtigen verzinst werden. Durch diese Ausgleichszinsen werden die vermeintlichen Vor- und Nachteile einer zu tiefen oder zu hohen vorläufigen Rechnung später bei der Schlussrechnung wieder aufgehoben. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.