Kirchberg
Erst der Coronatest, dann auf die Tanzfläche: Nicht alle finden die Schutzmassnahmen beim Daydance gut

Ideales Wetter, satte Beats, coole Lichtshow und viel gute Partylaune. Beim Daydance des Vereins Sommerbar Kirchberg feierten die Gäste am Samstag ohne Masken – aber nur, wenn sie zuerst den Schnelltest bestanden haben oder schon geimpft worden sind.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Wer nicht geimpft ist, muss einen Schnelltest machen.

Wer nicht geimpft ist, muss einen Schnelltest machen.

Bild: Christoph Heer

Am Eingang müssen die Besucherinnen und Besucher ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen. Denn beim Daydance, der am Samstag auf dem Areal des Restaurants Toggenburgerhof in Kirchberg stattfindet, handelt es sich um eine Veranstaltung. Wer kein Zertifikat besitzt, muss trotzdem nicht aufs Tanzen verzichten: Die Organisatoren vom Verein Sommerbar Kirchberg haben kurzerhand ein Testcenter eingerichtet.

In Zusammenarbeit mit der Wiler Medbase Apotheke können sich so über 150 Besucherinnen und Besucher vor Ort testen lassen; allesamt mit einem negativen Ergebnis. Der Weg auf die Tanzfläche ist frei. DJ Sandro Augello, The Toyboys und Beatstyle liefern die Musik.

Nach der Coronakontrolle kann ohne Maske und Abstand getanzt werden.

Nach der Coronakontrolle kann ohne Maske und Abstand getanzt werden.

Bild: Christoph Heer

«Das ganze Theater gurkt mich an»

Im Testcenter bemühen sich die drei Apothekerinnen Luana Perrino, Selina Flückiger und Eliane Gehrig um eine rasche Abwicklung der Tests. Lange Wartezeiten gibt es nicht, das freut die frischen Ankömmlinge am Samstagnachmittag. Doch hört man genauer hin, heissen nicht alle diese Massnahmen gut.

Yvonne Marty aus Bütschwil sagt ganz offen, dass sie sich freut, endlich wieder an eine Party gehen zu können: «Aber diese Tests gurken mich an.» Ähnlicher Meinung ist ein Besucher aus der Region Wil:

«Ich bin strikte gegen alle Coronamassnahmen, die es gibt. Es reicht langsam mit diesem übertriebenen Getue.»

Ein weiterer Mann sagt, dass es ihm egal sei, «Hauptsache, man kann wieder feiern. Und wenn drei so hübsche Damen den Test vollziehen, es nicht schmerzt und kostenlos ist, spielt es doch keine Rolle.»

Nachdem das Wattestäbchen den fachgerechten Weg in die Nasenhöhlen gefunden hat, dauert es fünf Minuten und das Resultat liegt vor. Apothekerin Selina Flückiger lobt das Verhalten der über 150 zu testenden Personen. «Sie sind alle gut gelaunt und anständig, so macht unsere Arbeit Spass. Zum Glück haben wir keinen einzigen positiven Befund. Wäre das jedoch eingetroffen, hätten wir denjenigen nach Hause schicken müssen.»

Lob an die Organisatoren

Der Daydance in Kirchberg ist eine Erfolgsgeschichte. Wunderbares Wetter ist unabdingbar für einen Event im Freien. Abwechslungsreiche Musik, kühle Getränke und viele bekannte Gesichter machen aus diesem Samstag einen beinahe unvergesslichen Tag.

Bilder: Christoph Heer

OK-Präsident Simon Thalmann darf das Lob aufnehmen und an sein Team weitergeben. «Die Stimmung heute ist hervorragend, viele Besucher aus der ganzen Region und eben, dieses Hammerwetter, unglaublich gut», sagt er lachend.

Aktuelle Nachrichten