Kirchberg
Bunte Kulturtage im Wetterglück: Doch die Coronasituation hält viele von einem Besuch ab

Die vom Kulturverein openOhr durchgeführten Kulturtage boten ein Programm für Jung und Alt. Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz, auch wenn sich die unsichere Lage betreffend Covid-19 in der Anzahl Besucher niederschlug.

Drucken
Teilen
Am Samstagnachmittag sorgte Clown Pepe für strahlende Kindergesichter.

Am Samstagnachmittag sorgte Clown Pepe für strahlende Kindergesichter.

Bild: PD

(pd) Die Kulturtage Kirchberg 2021 des Kulturvereins openOhr gehören bereits wieder der Vergangenheit an. Das Programm bot vom traditionellen Gesang des Bergwaldchörlis über Luna-tic, einem Duo mit Klavierakrobatikliederkabarett, bis zum Brüderpaar Junge Junge, die mit ihren Zauberkünsten verblüfften, viel Abwechslung. Der Samstagnachmittag gehörte den Kindern, die mit Clown Pepe lachten, im Kinderkonzert mitsangen und sich mit Spielen und Aktivitäten der Jungwacht und des Blaurings vergnügten.

Am Abend kamen die Konzertfans auf die Rechnung: Die irische Band The Led Farmers brachten die Zuhörerschaft mit ihrer Folk- und Rockmusik in Stimmung. Das Wetter erlaubte es, in der Festwirtschaft draussen zu sitzen und das Angebot an Essen und Trinken zu geniessen.

Die unsichere Lage betreffend Covid-19 hat sich auch in der Anzahl der Besucherinnen und Besucher niedergeschlagen. Die Künstlerinnen und Künstler hätten eine grössere Besucherzahl sicher verdient, schreiben die Veranstalter. Trotzdem sind die Organisatoren zufrieden, seien doch alle Anwesenden in Sachen Kultur, Atmosphäre und Verpflegung voll auf ihre Kosten gekommen.

Aktuelle Nachrichten