Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kinder gehen ein hohes Risiko ein

Für eine Unterführung an der St. Gallerstrasse Züberwangen
Roland Schraner, Vizepräsident Svp Zuzwil

Für eine Unterführung an der St. Gallerstrasse Züberwangen

Hätte der tödliche Unfall vor acht Jahren nicht vermieden werden können, wenn die Behörde nicht dauernd auf stur schalten würde? Immer wieder kommt es im Bereich des Überganges der St. Gallerstrasse zur Schule Züberwangen zu gefährlichen Begegnungen unter Verkehrsteilnehmern. Der jüngste Unfall vom 19. Oktober zeigt, die Züberwanger Kreuzung ist gefährlich. Obwohl in diesem Bereich eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h signalisiert und eine Mittelinsel vorhanden ist, gehen die Fussgänger und vor allem unsere Kinder ein hohes Risiko beim Überqueren der Strasse ein. Lenker von Motorfahrzeugen halten teilweise die Geschwindigkeit nicht ein, oder sind, was leider immer wieder zu beobachten ist, durch ihre Handys abgelenkt. Vorstösse der SVP Zuzwil wurden bisher immer wieder abgewiesen. Lapidare Begründungen wie «die Schüler sollen diesen Weg nicht benutzen» seien nur am Rande bemerkt. Eine Unterführung würde ganz klar eine hohe Risikominimierung darstellen und die schwächsten Verkehrsteilnehmer schützen. Die Empfehlung der Gemeinde, diesen Weg als Schulweg gar nicht zu benutzen, würde ja bedeuten, dass der Radweg umsonst gebaut und falsch geplant wurde. Für die Schüler ist es der einfachste und kürzeste Weg, um von Zuzwil nach Züberwangen zu gelangen. Die von der Gemeinde als Schulweg vorgeschlagene Route durch Weieren weist diverse nicht zu unterschätzende Gefahren wie Einfahrten, Verengungen und unübersichtliche Passagen auf. Zudem haben die Kinder keine vom Fahrverkehr abgetrennte Fahrbahn wie dies auf dem Radweg der Fall ist. Aus diesem Grund setzt sich die SVP Zuzwil dafür ein, dass der gefährliche Übergang in Züberwangen endlich entschärft und eine Unterführung gebaut wird. Für die teilweise unnötige Verschönerung von Gemeindestrassen, die Erstellung und den Unterhalt von Asylantenunterkünften ist auch Geld vorhanden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.