Kids-Gym ist eine Erfolgsgeschichte

KUNSTTURNEN. Das Beginnen wird nicht belohnt, einzig das Durchhalten. Vor zehn Jahren begann das TZ Fürstenland (TZFF) mit systematischer Bewegungsförderung. Inzwischen sind der Kids-Gym-Day und die Kids-Gym-Gruppen fester Bestandteil in der Organisation.

Merken
Drucken
Teilen

KUNSTTURNEN. Das Beginnen wird nicht belohnt, einzig das Durchhalten. Vor zehn Jahren begann das TZ Fürstenland (TZFF) mit systematischer Bewegungsförderung. Inzwischen sind der Kids-Gym-Day und die Kids-Gym-Gruppen fester Bestandteil in der Organisation.

Mit Lilian Leber, einer Sportlehrerin mit langjähriger Erfahrung, steht eine kompetente Fachfrau an der Spitze dieses Programmes. Sie hat ein gutes Auge für Bewegungstalente und arbeitet Hand in Hand mit Cheftrainerin Marianne Steinemann. Die Fürstenländerinnen erzielen so eine ausgesprochen hohe Qualität in der Frühförderung.

Mit dem Kids-Gym-Day in Oberbüren bietet das TZFF Kindern die Möglichkeit, Bewegungserfahrungen zu sammeln: Balancieren, Klettern, Springen, Schwingen und Rollen sind natürliche Formen, worauf sich die Mädchen spielerisch einlassen.

Dazwischen zeigen die Turnerinnen des TZFF in zwei Showblöcken ihr Können. So können die Kinder in entspannter Atmosphäre erste Turner-Erfahrungen machen. Und vielleicht wird ja am nächsten Samstag, ohne es bereits zu wissen, die nächste Europameisterin aus der Ostschweiz entdeckt. (hkö)