Keine Vormundschaftsbehörde mehr

Die Vormundschaftsbehörde Oberuzwil-Jonschwil wurde per Ende 2012 aufgehoben. Dieser Schritt erfolgte wegen der geänderten eidgenössischen Gesetzgebung im Kindes- und Erwachsenenschutzbereich.

Drucken
Teilen

OBERUZWIL. Die Aufgaben der ehemaligen Vormundschaftsbehörde wurden von der neu gegründeten Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Wil-Uzwil übernommen. Diese hat ihre Büros am Raiffeisenplatz 2 in Niederuzwil bezogen und ist unter 058 228 68 20 oder über wiluzwil@kesb.sg.ch erreichbar. Vormundschaftliche Fragen und Anliegen können ab sofort nur noch durch die KESB entgegengenommen und bearbeitet werden.

Sozialamt wie bisher

Das Sozialamt für die Gemeinden Oberuzwil und Jonschwil wird weiterhin im Gemeindehaus Oberuzwil geführt. Telefonnummer 071 955 77 39 und E-Mail-Adresse sozialhilfe@oberuzwil.ch bleiben unverändert. Für Beschlüsse ist – soweit sie nicht in den Kompetenzbereich des Sozialamtes fallen – die neu gebildete Sozialhilfekommission zuständig, welcher je zwei Gemeinderatsmitglieder von Oberuzwil und Jonschwil sowie die Leiterin des Sozialamtes Oberuzwil-Jonschwil angehören.

Neu: Berufsbeistandschaft

Das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht wirkt sich auch auf die Amtsvormundschaft aus. Sie wird neu als Berufsbeistandschaft Uzwil in die KES-Behörde Wil-Uzwil integriert. In diesen Tagen bezieht sie ebenfalls am Raiffeisenplatz 2 in Niederuzwil ihre Büros und ist neu unter 058 228 68 40 erreichbar. Die bisherige Trägerschaft, die Amtsvormundschaftsvereinigung Untertoggenburg und Wil-Land mit Sitz in Flawil wird per 31. Januar 2013 aufgehoben. (gk.) ?

Aktuelle Nachrichten